So laden Sie Facebook-Fotos herunter

1. Juni 2019

Facebook hat in den letzten Jahren einen großen Schwerpunkt auf Multimedia gelegt, und hier teilen die meisten von uns Fotos und Videos online. Das soziale Netzwerk ist kostenlos, einfach und erfordert nicht, dass wir zusätzliche Zeit mit Freunden verbringen, denn dafür ist es geschaffen. Es wird geschätzt, dass täglich mehr als 300 Millionen Fotos hochgeladen werden, was es zu einem der größten Online-Fotoverzeichnisse der Welt macht.

Angesichts dieser schieren Menge an Fotos auf Facebook ist es wahrscheinlich, dass du in der Vergangenheit ein oder zwei Fotos hochgeladen hast, besonders wenn du den Dienst für eine beträchtliche Zeit genutzt hast oder Leute kennst, die dich in ihre eigenen Fotos aufgenommen haben könnten.

Aber wie holst du dir die besagten Fotos von Facebook, wenn dein Computer abstürzt, oder wenn du dich entscheidest, dein Konto zu deaktivieren und eine Pause einzulegen? Hier erfahren Sie: fotos von facebook herunterladen So einfach geh es. Nun, wir haben uns diese praktische Anleitung ausgedacht, um Ihnen zu helfen.

Herunterladen eines einzelnen Fotos über Facebook

Bevor wir uns mit fortgeschritteneren Alternativen beschäftigen, ist es erwähnenswert, dass es eine einfache Möglichkeit gibt, Ihre Fotos einzeln herunterzuladen, oder ein Foto von einem Freund oder einer Facebook-Gruppe, das Ihnen ins Auge fällt. Klicken Sie dazu auf das Foto in Ihrer Zeitachse und wählen Sie Optionen in der Menüleiste, die erscheint, wenn Sie mit der Maus über das Bild fahren.

Klicken Sie anschließend auf Download und wählen Sie einen Speicherort für die resultierende Datei aus. Es ist eine ziemlich einfache und schnelle Möglichkeit, Fotos herunterzuladen.

Natürlich wird dies nicht gut funktionieren für die Hunderte oder Tausende von Bildern, die Sie vielleicht haben. Für engagiertere Projekte folgen Sie diesen einfachen Wegen, um es schnell und mit minimalem Arbeitsaufwand zu erledigen.Bilder von Facebook laden

Herunterladen mehrerer Fotos über Facebook

Mit Facebook ist es ein Kinderspiel, alle Ihre wertvollen Fotos direkt aus Ihren Kontoeinstellungen herunterzuladen. Leider erlaubt der Dienst nur das Herunterladen einer Kopie all deiner Facebook-Daten – Fotos, Beiträge, Freunde, die ganzen neun Meter – und es gibt derzeit keine Möglichkeit, eine bestimmte Art von Inhalten auszuwählen. Es ist immer noch eine großartige Methode, wenn Sie zusätzliche Software, Browser-Erweiterungen und dergleichen umgehen möchten.

Schritt 1: Rufen Sie Ihre Kontoeinstellungen auf und überprüfen Sie die Identität.

Klicken Sie auf den Abwärtspfeil in der rechten oberen Ecke Ihrer Facebook-Homepage – direkt rechts neben dem Schloss-Symbol. Von dort aus möchten Sie Einstellungen aus der Liste der verfügbaren Optionen auswählen. Dies sollte Sie zur Registerkarte Allgemeine Kontoeinstellungen in Ihren Kontoeinstellungen führen, die die gewünschte Option enthält. Klicken Sie auf Eine Kopie Ihrer Facebook-Daten herunterladen und auf der nächsten Seite auf die Schaltfläche Mein Archiv starten.

Schritt 2: Starten Sie den Archivierungsprozess.

Danach werden Sie aufgefordert, Ihr Passwort einzugeben. Geben Sie es wie gewohnt ein und klicken Sie auf die Schaltfläche Absenden. Das resultierende Popup-Fenster informiert Sie darüber, was Sie herunterladen möchten, einschließlich Ihres Chat-Verlaufs, Fotos, Textbeiträge und einer Fülle von Informationen, die auf den Hilfeseiten von Facebook besser beschrieben sind. Tatsächlich wird alles, was mit „Downloaded info“ unter der Spalte Where can I find it? auf der Hilfeseite gekennzeichnet ist, in das Archiv aufgenommen. Wie du dir vorstellen kannst, wird dies eine riesige Datei sein.

Schritt 3: Warten Sie.

Nach dem Absenden erscheint auf der Download-Seite eine Nachricht: „Wir erstellen Ihr persönliches Archiv. Wir schicken dir eine E-Mail, wenn es fertig ist.“ Warten Sie jetzt einfach, während Facebook Ihr Archiv zusammenstellt. Du erhältst eine E-Mail, wenn dein Archiv fertig ist, so dass du nicht unbedingt auf der Seite bleiben musst, während dies geschieht – Facebook wird einen Link zu der Seite in der E-Mail hinzufügen. Der Prozess kann jedoch bis zu einer halben Stunde dauern, besonders wenn du schon lange auf Facebook bist. Bleib ruhig sitzen.

Schritt 4: Laden Sie das Archiv herunter.

Du erhältst eine E-Mail von Facebook, wenn dein persönliches Archiv zum Download bereit steht. Klicken Sie auf den zugehörigen Link oder rufen Sie die Download-Seite erneut über die Registerkarte Allgemeine Kontoeinstellungen auf, wenn Sie zum Herunterladen der Datei bereit sind. Geben Sie dann Ihr Passwort erneut ein und klicken Sie auf die grüne Schaltfläche Download Archive, um alle Ihre Informationen als ZIP-Datei herunterzuladen.

Schritt 5: Schauen Sie sich Ihre Fotos an!

Öffnen Sie die resultierende Datei – sie sollte nach Ihrem Namen benannt sein – und klicken Sie auf die Datei „index.htm“. Glücklicherweise organisiert Facebook dies so, dass die Navigation über Ihren Webbrowser einfach ist. Klicken Sie im linken Menü auf Fotos, und Sie sehen eine Liste Ihrer Fotos, die jeweils nach Album getrennt sind. Um Ihre Fotos zu durchsuchen, wählen Sie einfach ein Album aus!

Herunterladen einzelner oder mehrerer Fotos mit Pick & Zip

Pick & Zip ist eine Web-App, die speziell für das Herunterladen von Facebook-Fotos entwickelt wurde, unabhängig davon, ob Sie das Foto hochgeladen haben oder ein Freund. Die Software funktioniert im Wesentlichen wie eine Facebook-App, so dass Sie ihr Zugriff gewähren müssen, bevor Sie Ihre Fotos von Facebook herunterladen können.

Schritt 1: Melden Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto an und autorisieren Sie den Zugang.

Navigieren Sie zunächst zur Pick & Zip-Homepage und klicken Sie oben auf der Seite auf Facebook-Download. Sie werden dann aufgefordert, sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden, und es wird eine Meldung angezeigt, dass Sie Pick & Zip für den Zugriff auf Ihre Fotos autorisieren müssen. Klicken Sie auf OK, gefolgt von der Schaltfläche Fortfahren im erscheinenden Popup-Fenster.

Schritt 2: Wählen Sie Ihre Fotos aus.

Wählen Sie die Option Meine Fotos und Videos finden in der unteren linken Ecke, um Ihre Fotos oder ein anderes Foto zu finden, in dem Sie gerade markiert sind. Sie können die Bilder auch über die Registerkarten Tagged und Albums oben sortieren. Wählen Sie anschließend ein Album aus und wählen Sie die Fotos aus, die Sie herunterladen möchten. Ein grüner Rahmen zeigt an, welche Bilder Sie ausgewählt haben.

Schritt 3: Laden Sie Ihre Fotoauswahl herunter.

Klicken Sie auf die blaue Registerkarte Download in der rechten oberen Ecke, um die ausgewählten Fotos herunterzuladen. Von hier aus können Sie wählen, ob Sie Ihre Auswahl oder alle Ihre markierten Fotos und Alben herunterladen möchten.

Schritt 4: Wählen Sie ein Dateiformat aus.

Wählen Sie, ob Sie Ihre Fotos als ZIP-Datei oder als PDF herunterladen möchten. Wir empfehlen, sie als ZIP-Datei herunterzuladen – PDF-Versionen sind für die meisten Menschen nicht erforderlich.

Schritt 5: Speichern Sie die Datei.

Bevor Sie Ihre Fotos speichern können, wird Pick & Zip etwas Zeit damit verbringen, sie zu sammeln. Dies kann einige Zeit in Anspruch nehmen und ist abhängig davon, wie viele Fotos Sie ausgewählt haben. Benennen Sie anschließend die Datei und wählen Sie einen Speicherort aus.

Schritt 6: Genießen Sie die Erinnerungen.

Voila! Deine Fotos wurden freigegeben und sollten nun auf deinem Computer gespeichert werden. Öffnen Sie nun einfach die ZIP-Datei, um auf die JPEG-Versionen aller Ihrer Facebook-Fotos zuzugreifen.

Auf Ihrem Lenovo-Laptop steht „angeschlossen, nicht geladen“?

 

Mach dir keine Sorgen. Du bist nicht allein. Und das ist kein schwer zu behebendes Problem, und viele Leute haben das Lenovo Plug-in Problem mit den untenstehenden Lösungen gelöst.

Warum ist mein Lenovo-Laptop angeschlossen, aber nicht geladen? Normalerweise führt ein defekter Akku zu diesem Problem. Und wenn Ihr Akkutreiber fehlt oder veraltet ist, können Sie Ihren Laptop nicht aufladen. In jedem Fall helfen wir Ihnen, Ihren Lenovo-Laptop zu reparieren, der an ein kostenloses Problem angeschlossen ist.

So beheben Sie Lenovo, das an das Stromnetz angeschlossen ist und nicht aufgeladen wird
Hier sind die Lösungen zum Ausprobieren. Das ist zu tun wenn: lenovo tablet lädt langsam oder Akku lädt nicht angezeigt wird. Sie sollten nicht alle ausprobieren müssen; probieren Sie einfach alle nacheinander aus, bis Ihre Batterie wieder funktioniert.

Lenovo Akku Proböeme

Fix 1: Fehlerbehebung bei Hardwareproblemen

Wenn Sie festgestellt haben, dass Ihr Laptop-Akku angeschlossen, aber nicht aufgeladen ist, ist einer der ersten Schritte zur Fehlerbehebung, Ihre Hardware fehlerhaft zu überprüfen und sicherzustellen, dass die Hardwarekomponenten ordnungsgemäß funktionieren.

Achten Sie darauf, dass Ihr Netzkabel nicht beschädigt ist. Wenn das Kabel nicht funktioniert, können Sie es nicht aufladen.
Ein schlechtes Netzteil kann zu einem Ladeproblem führen, auch wenn Sie den Akku angeschlossen haben. So können Sie ein anderes Netzteil ausprobieren und sehen, ob es Änderungen vornimmt.

Fix 2: Power Reset Ihres Laptops

Wenn Ihr Lenovo angeschlossen, aber nicht aufgeladen ist, können Sie auch versuchen, Ihren Laptop mit Strom zurückzusetzen, und diese Methode funktioniert bei vielen Menschen, die das gleiche Problem haben. Hier ist, was du tun musst:

Schalten Sie Ihren Laptop aus.
Ziehen Sie den Stecker Ihres Ladegeräts (Netzkabel).

Entfernen Sie den Akku aus Ihrem Laptop.

Halten Sie den Netzschalter 30 Sekunden lang gedrückt und lassen Sie ihn dann los.

Legen Sie Ihren Akku wieder ein und schließen Sie Ihr Ladegerät an Ihren Laptop an.
Schalten Sie Ihren Computer ein, und er sollte jetzt mit dem Laden beginnen.
Wenn diese Lösung für Sie nicht funktioniert, machen Sie sich keine Sorgen. Wir haben andere Methoden, die Sie ausprobieren können…….

Fix 3: Aktualisieren Sie Ihren Akkutreiber

Ein fehlender oder veralteter Akkutreiber in Ihrem Lenovo kann ebenfalls das Problem „Nicht geladen eingesteckt“ verursachen. Sie sollten also sicherstellen, dass Ihr Akkutreiber auf dem neuesten Stand ist, und ihn aktualisieren, falls dies nicht der Fall ist.

Sie können auf der Website des Herstellers die neueste Version Ihres Akkutreibers herunterladen und installieren. Wenn Sie keine Zeit oder Geduld haben, können Sie dies mit Driver Easy automatisch tun.

Driver Easy erkennt Ihr System automatisch und findet die richtigen Treiber dafür. Sie müssen nicht genau wissen, welches System auf Ihrem Computer läuft, Sie müssen nicht riskieren, den falschen Treiber herunterzuladen und zu installieren, und Sie müssen sich keine Sorgen machen, bei der Installation einen Fehler zu machen.

Sie können Ihre Treiber automatisch aktualisieren, entweder mit der kostenlosen oder der Pro-Version von Driver Easy. Aber mit der Pro-Version dauert es nur 2 Klicks (und Sie erhalten vollen Support und eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie):

Laden Sie Driver Easy herunter und installieren Sie es.
Starten Sie Driver Easy und klicken Sie auf die Schaltfläche Scan Now. Driver Easy scannt dann Ihren Computer und erkennt alle problematischen Treiber.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Update neben dem gekennzeichneten Akkugerät, um automatisch die richtige Version des Treibers herunterzuladen (dies ist mit der KOSTENLOSEN Version möglich) und dann auf Ihrem Computer zu installieren.

Oder klicken Sie auf Alle aktualisieren, um automatisch die richtige Version aller fehlenden oder veralteten Treiber auf Ihrem System herunterzuladen und zu installieren (dies erfordert die Pro-Version – Sie werden zum Aktualisieren aufgefordert, wenn Sie auf Alle aktualisieren klicken).

Starten Sie Ihren Computer neu, um wirksam zu werden.
Schließen Sie nun Ihr Lenovo-Ladegerät wieder an, um zu sehen, ob es funktioniert.

Immer noch kein Glück? Okay, es gibt noch eine Sache, die wir versuchen müssen…..

Fix 4: Aktualisieren Sie Ihr BIOS

BIOS steht für Basic Input Output System. Es ist eine Software, die auf einem kleinen Speicherchip im Motherboard Ihres Computers gespeichert ist. BIOS wird verwendet, um das Hardwareproblem auf Ihrem Computer oder Laptop zu identifizieren und zu beheben.

Wenn mit Ihren BIOS-Firmwareeinstellungen etwas nicht stimmt, haben Sie möglicherweise das Problem „Plugged in not charging“. Sie können also versuchen, Ihr Lenovo-BIOS zu aktualisieren, um das Problem zu beheben.

WICHTIG: Seien Sie besonders vorsichtig bei der Aktualisierung des BIOS. Wenn Sie einen Fehler machen oder ein Fehler auftritt, kann Ihr Laptop unbrauchbar werden und Sie können Ihre Daten verlieren. Sichern Sie daher immer Ihre Daten auf Ihrem Laptop, bevor Sie Ihr Laptop-BIOS aktualisieren.

Um Ihr BIOS zu aktualisieren, gehen Sie auf die Lenovo Support-Seite und lassen Sie es Ihren Computer erkennen. Gehen Sie auf Ihre Produktseite, navigieren Sie dann zu Treiber & Software > BIOS und folgen Sie dann dem Assistenten auf dem Bildschirm, um das BIOS für Ihren Lenovo-Laptop zu aktualisieren.

Versuchen Sie nach dem Update, Ihr Ladegerät wieder anzuschließen, und prüfen Sie, ob es Ihr Problem behebt.

Wenn Ihr Problem mit dem nicht geladenen Plug-in immer noch nicht gelöst ist.